Kategorie: STEUERN

Inländischer Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt als Vorau...

Voraussetzung für den Bezug von Kindergeld ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Berechtigten im Inland.Den Wohnsitz hat jemand dort, wo er eine Wohnung zur dauernden eigenen Nutzung unterhält. Es setzt voraus,...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Im Pflegeheim untergebrachte Ehegatten: Doppelte Kürzung der...

Bei Unterbringung in einem Pflegeheim sind die entstandenen außergewöhnlichen Belastungen um ersparte Aufwendungen – wie Verpflegung oder Miete –zu kürzen.Fraglich ist jedoch, ob eine doppelte Haushaltsersparnis abzuziehen ist,...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Keine Grunderwerbsteuerbefreiung bei Teilung eines Nachlasse...

Überträgt ein Miterbe seinen Erbteil auf eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), wird diese zwar Mitglied der Erbengemeinschaft, nicht aber Miterbin. Wird die Erbengemeinschaft anschließend geteilt und wird dabei ein...lesen Sie mehr

Grunderwerbsteuer

Anforderungen an zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnungen

Beide Umsatzsteuersenate des Bundesfinanzhofs (BFH) haben Vorabentscheidungsersuchen an den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) gerichtet, um die Anforderungen an eine ordnungsgemäße Rechnung zu klären, die den...lesen Sie mehr

Umsatzsteuer

Ist die Investition im Sonderbetriebsvermögen für im Gesamth...

Steuerpflichtige können für künftige Anschaffungs  oder Herstellungskosten von abnutzbaren beweglichen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens einen gewinnmindernden Investitionsabzugsbetrag geltend machen. Er beträgt 40 % der...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Übertragung der § 6b Rücklage vor Fertigstellung des Ersatzw...

Eine steuerfreie Rücklage darf auch in einem Wirtschaftsjahr vor der Fertigstellung des Ersatzwirtschaftsguts auf einen anderen Betrieb desselben Steuerpflichtigen übertragen werden.Die Inhaber eines landwirtschaftlichen Betriebs...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Häusliches Arbeitszimmer: Zumutbarkeit der Nutzung betriebli...

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer sowie die Kosten der Ausstattung dürfen grundsätzlich nicht als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abgezogen werden. Bildet jedoch das häusliche Arbeitszimmer den Mittelpunkt der...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Häusliches Arbeitszimmer rechtfertigt nicht Berücksichtigung...

Bei einem steuerrechtlich anzuerkennenden Arbeitszimmer sind Aufwendungen für Nebenräume (Küche, Bad und Flur), die in die häusliche Sphäre eingebunden sind und zu einem nicht unerheblichen Teil privat genutzt werden, nicht als...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Aufnahme eines Studiums nach Berufstätigkeit kein Bestandtei...

Nimmt ein Kind nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung ein Studium auf, welches eine Berufstätigkeit voraussetzt, ist dieses Studium nicht mehr zwingend Bestandteil einer einheitlichen Erstausbildung. Liegt eine...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Verbilligter Erwerb einer GmbH-Beteiligung kann Arbeitslohn ...

Erwirbt ein Arbeitnehmer zu einem unter dem Verkehrswert liegenden Kaufpreis Anteile an der Kapitalgesellschaft, bei der er beschäftigt ist, kann die Wertdifferenz Arbeitslohn sein. Zu den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Veräußerung des steuerfrei geerbten Familienheims innerhalb ...

Familienheime können steuerfrei an den Ehegatten, den Lebenspartner oder die Kinder vererbt werden. Dazu muss der Erblasser bis zu seinem Tod im Familienheim gewohnt haben. Der Erbe muss das Familienheim für zehn Jahre zu eigenen...lesen Sie mehr

Erbschafts-/Schenkungssteuer

Schenkungsteuer durch zinslose Kreditgewährung an Lebensgefä...

Die Klägerin lebte mit ihrem Lebenspartner in einem ihr gehörenden Wohnhaus. Zwecks Finanzierung von Umbau- und Sanierungsmaßnahmen gewährte der Lebenspartner seiner Partnerin ein zinsloses, erst in späteren Jahren zu tilgendes...lesen Sie mehr

Erbschafts-/Schenkungssteuer

Grunderwerbsteuerliche Bemessungsgrundlage beim Erwerb einer...

Beim Erwerb eines Grundstücks im Wege der Zwangsversteigerung bemisst sich die Grunderwerbsteuer nach dem Meistgebot. Dieses ist nicht um die anteilige Instandhaltungsrückstellung zu mindern. Die Instandhaltungsrückstellung...lesen Sie mehr

Grunderwerbsteuer

Vorsteuerabzug im Billigkeitsweg nur bei Gutgläubigkeit des ...

Ein Unternehmer kann nur dann die in Rechnung gestellte Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen, wenn die Rechnung ordnungsgemäß ist, z. B. der leistende Unternehmer zutreffend bezeichnet ist. Ist die Rechnung fehlerhaft, kommt ein...lesen Sie mehr

Umsatzsteuer

Kaufpreisaufteilung auf Grund und Boden sowie Gebäude bei Mi...

Ist für ein bebautes Grundstück ein Gesamtkaufpreis gezahlt worden, wird der Kaufpreis zur Ermittlung der Absetzungen für Abnutzung (AfA) aufgeteilt. Zunächst sind die Verkehrswerte für den Grund und Boden und das Gebäude...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Noch nicht verbrauchter größerer Erhaltungsaufwand ist beim ...

Bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung besteht die Möglichkeit, größere Aufwendungen für die Erhaltung von Gebäuden zu verteilen. Unter folgenden Voraussetzungen ist eine Verteilung möglich:•    Das...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Bei arbeitstäglichem Aufsuchen des Betriebssitzes des Arbeit...

Für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte ist zur Abgeltung für jeden Arbeitstag, an dem der Arbeitnehmer die erste Tätigkeitsstätte aufsucht, eine Entfernungspauschale als Werbungskosten anzusetzen. Sie beträgt...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Doppelte Haushaltsführung innerhalb einer Großstadt: Fahrzei...

Arbeitnehmer können notwendige Mehraufwendungen, die ihnen wegen einer beruflich veranlassten doppelten Haushaltsführung entstehen, als Werbungskosten abziehen. Dazu muss der Arbeitnehmer am Ort seiner Beschäftigung wohnen und...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Heimunterbringung als außergewöhnliche Belastung

Steuerpflichtige können bestimmte Aufwendungen bei ihrer Einkommensteuererklärung als außergewöhnliche Belastungen geltend machen. Die Aufwendungen müssen dem Steuerpflichtigen zwangsläufig erwachsen. Sie müssen notwendig sein...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Übernahme von Leasingraten durch den Arbeitnehmer bei Barloh...

Überlässt der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer ein geleastes Fahrzeug zur dienstlichen und privaten Verwendung, wird die 1% -Methode für die Privatnutzung angewandt und wird sein Barlohn um die vom Arbeitgeber getragenen...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Bei Gewinneinkünften zwingende Verpflichtung zur Abgabe eine...

Sind Gewinneinkünfte von mehr als 410 € zu erklären, muss die entsprechende Einkommensteuererklärung durch Datenfernübertragung übermittelt werden.Eine Entbindung von dieser Verpflichtung ist nur dann möglich, wenn dem...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Grenzen des Kostenabzugs für gemeinsam genutztes häusliches ...

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer sind grundsätzlich nicht abzugsfähig. Steht aber für die betriebliche oder berufliche Nutzung kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung, greift die Abzugsbeschränkung nicht. Allerdings...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Grenzen des Kostenabzugs für gemeinsam genutztes häusliches ...

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer sind grundsätzlich nicht abzugsfähig. Steht aber für die betriebliche oder berufliche Nutzung kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung, greift die Abzugsbeschränkung nicht. Allerdings...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Grundstücksübertragung zwischen Geschwistern kann grunderwer...

Grundstücksübertragungen zwischen Geschwistern unterliegen grundsätzlich der Grunderwerbsteuer, während Übertragungen zwischen Personen, die in gerader Linie miteinander verwandt sind (z. B. Eltern und Kinder) von der...lesen Sie mehr

Grunderwerbsteuer

Kein Vertrauensschutz bei Nachforderung von Umsatzsteuer in ...

Nach Auffassung des Finanzgerichts Münster darf die Finanzverwaltung in den sog. Bauträgerfällen die Umsatzsteuer nachträglich von dem bauleistenden Unternehmer anfordern. Dem stehen Gesichtspunkte des Vertrauensschutzes nicht...lesen Sie mehr

Umsatzsteuer

Bundesfinanzhof: Nachforderung von Umsatzsteuer in sog. Baut...

Hat ein Unternehmer Bauleistungen an Bauträger vor dem 15. Februar 2014 ausgeführt, bleibt weiterhin ernstlich zweifelhaft, ob das Finanzamt die Umsatzsteuer noch vom bauleistenden Unternehmer nachfordern kann. Für vor diesem...lesen Sie mehr

Umsatzsteuer

Zum Begriff „Lieferung“ im umsatzsteuerrechtlichen Sinne

Eine Lieferung setzt nicht voraus, dass der Erwerber unmittelbaren Zugriff auf den gelieferten Gegenstand hat. Dies ergibt sich schon aus dem Gesetzeswortlaut, wonach „der Abnehmer oder in dessen Auftrag ein Dritter befähigt...lesen Sie mehr

Umsatzsteuer

Doppelte AfA bei Bebauung des Ehegattengrundstücks

Aus dem zugrunde liegenden Fall, den der Bundesfinanzhof (BFH) zu entscheiden hatte, lassen sich beträchtliche Vorteile aus der Absetzung für Abnutzung (AfA) ableiten. Bebaut der Unternehmer ein betrieblich genutztes Grundstück,...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Unzulässigkeit der Bildung von Rückstellungen für Kosten ein...

Nach einem Beschluss des Bundesfinanzhofs können keine Rückstellungen für Kosten eines erst nach dem Abschlussstichtag zu erwartenden Prozesses gebildet werden. Etwas anderes kann nur dann gelten, wenn die spätere Klageerhebung...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Nießbrauchsrecht-Ablösung, Änderung des BMF-Schreibens

Der Bundesfinanzhof (BFH) hatte entschieden, dass Versorgungsleistungen im Zusammenhang mit einer gleitenden Übergabe von Privatvermögen weiter als Rente oder dauernde Last abgezogen werden können. Das gilt für vor dem 1. Januar...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Abbruchkosten des alten sind Herstellungskosten eines neuen ...

Wenn ein Grundstück mit Gebäude bereits mit Abbruchabsicht erworben wurde, können die Abbruchkosten und der Restbuchwert des alten Gebäudes nicht als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abgezogen werden. Das Finanzgericht...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Sind Unfallkosten durch die Entfernungspauschale abgegolten?

Aufwendungen des Arbeitnehmers für die Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte sind Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit. Zur Abgeltung dieser Aufwendungen ist für jeden Arbeitstag, an dem...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Krankheitskosten abziehbar

Aufwendungen eines Arbeitnehmers für seine Gesundheit können sowohl den privaten als auch den beruflichen Bereich betreffen. Ein Abzug als Betriebsausgaben oder Werbungskosten ist nur dann möglich, wenn die Kosten klar und...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Abzugsfähigkeit der Fahrtkosten zur Verwaltung von Vermietun...

Fahrtkosten zur Verwaltung von Vermietungsobjekten sind als Werbungskosten abzugsfähig. Die Höhe der berücksichtigungsfähigen Aufwendungen richtet sich nach dem Umfang der Fahrten. Werden die Objekte nur gelegentlich aufgesucht,...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Aufstockung von Investitionsabzugsbeträgen

Nach der Entscheidung des Bundesfinanzhofs, dass ein Investitionsabzugsbetrag aufgestockt werden kann, sieht sich die Finanzverwaltung veranlasst, die dazu ergangene Anweisung anzupassen. Die Aufstockung ist danach innerhalb des...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Aufstockung von Investitionsabzugsbeträgen

Nach der Entscheidung des Bundesfinanzhofs, dass ein Investitionsabzugsbetrag aufgestockt werden kann, sieht sich die Finanzverwaltung veranlasst, die dazu ergangene Anweisung anzupassen. Die Aufstockung ist danach innerhalb des...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Gewinn aus der Veräußerung eines Betriebs oder einer wesentl...

Veräußert ein Gesellschafter seine Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft, an der er innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren zu mindestens mit einem Prozent beteiligt war, führt dies zur Besteuerung eines Veräußerungsgewinns....lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Berücksichtigung von Steuerschulden des Erblassers als Nachl...

Die Berücksichtigung von Steuerschulden des Erblassers als Nachlassverbindlichkeiten setzt nicht nur voraus, dass sie im Zeitpunkt seines Todes bereits entstanden waren. Hinzukommen muss, dass sie zu seinem Todeszeitpunkt bereits...lesen Sie mehr

Erbschafts-/Schenkungssteuer

Schenkungsteuer: Vom Nießbraucher übernommene Tilgungs- und ...

Nach dem Grundtatbestand der Schenkungsteuer gilt als Schenkung unter Lebenden jede freigebige Zuwendung, soweit der Bedachte (Beschenkte) durch sie auf Kosten des Zuwendenden (Schenkers) bereichert wird. Bereichert wird der...lesen Sie mehr

Erbschafts-/Schenkungssteuer

Ausbaufähiges Dachgeschoss bei Bewertung im Sachwertverfahre...

Erbt ein Steuerpflichtiger ein Ein- oder Zweifamilienhaus oder wird es ihm geschenkt, ist dieses für Zwecke der Erbschaft- oder Schenkungsteuer im sog. Sachwertverfahren zu bewerten, wenn kein Vergleichswert vorliegt. Im...lesen Sie mehr

Erbschafts-/Schenkungssteuer

Nicht umsatzsteuerbare Geschäftsveräußerung im Ganzen bei Gr...

Umsätze im Rahmen einer Geschäftsveräußerung im Ganzen an einen anderen Unternehmer für dessen Unternehmen unterliegen nicht der Umsatzsteuer. Dies gilt auch, wenn ein in der Gliederung eines Unternehmens gesondert geführter...lesen Sie mehr

Umsatzsteuer

Vorsteuerabzug für Unternehmensgründer begrenzt

Der Gesellschafter einer noch nicht gegründeten GmbH ist hinsichtlich einer beabsichtigten Unternehmenstätigkeit der GmbH nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt. Der Bundesfinanzhof hat wegen der rechtlichen Eigenständigkeit der...lesen Sie mehr

Umsatzsteuer

Rechtmäßigkeit von Umsatzsteuerbescheiden in Bauträgerfällen...

Grundsätzlich ist der leistende Unternehmer Schuldner der Umsatzsteuer. Erbringt der Unternehmer Bauleistungen an andere Unternehmer, verlagert sich in bestimmten Fällen die Schuldnerschaft auf den Leistungsempfänger (Umkehrung...lesen Sie mehr

Umsatzsteuer

Untergang von Verlustvorträgen bei vorweggenommener Erbfolge

Körperschaftsteuerliche Verlustvorträge entfallen auch dann, wenn Anteile im Wege einer vorweggenommenen Erbfolge übergehen. Nach dem Wortlaut der gesetzlichen Vorschrift ist der Verlustabzug vollständig ausgeschlossen, wenn...lesen Sie mehr

Körperschaftsteuer

Zur steuerlichen Berücksichtigung von Strafverteidigungskost...

In einem Strafverfahren festgesetzte Geldstrafen sind steuerlich nicht abziehbar. Daher sind auch Kosten der Strafverteidigung nur ausnahmsweise als Betriebsausgaben oder Werbungskosten einkommensmindernd zu berücksichtigen....lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Vereinbarkeit der Pauschalbesteuerung von Erträgen aus Inves...

Die Besteuerung von Kapitalerträgen aus in- und ausländischen Investmentfonds basiert auf den gesetzlich vorgegebenen zu veröffentlichenden Pflichtangaben der Fonds. Werden solche Pflichtangaben nicht veröffentlicht, sind die...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Ist die Zinsschranke verfassungsgemäß?

Durch die sog. Zinsschranke können Zinsaufwendungen von Betrieben innerhalb eines Konzerns nur beschränkt als Betriebsausgaben abgezogen werden. Vereinfacht dargestellt wird dabei zunächst ermittelt, inwieweit die...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Steuerliche Berücksichtigung volljähriger Kinder ab 2012

Seit dem Jahr 2012 spielen die Einkünfte und Bezüge volljähriger Kinder für deren steuerliche Berücksichtigung keine Rolle mehr. Es besteht grundsätzlich Anspruch auf Kindergeld oder Kinderfreibetrag bis zum Abschluss einer...lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Kosten der Ehescheidung sind weiterhin steuerlich absetzbar

Das Finanzamt lehnte die Anerkennung der Scheidungskosten als außergewöhnliche Belastung ab und verwies auf die Neuregelung ab 2013 im Einkommensteuergesetz, wonach Prozesskosten in der Regel keine solchen Belastungen darstellen....lesen Sie mehr

Einkommensteuer

Kein Betriebsausgabenabzug für Studienkosten der eigenen Kin...

Aufwendungen, die Eltern für die Ausbildung oder die berufliche Fortbildung ihrer Kinder tätigen, gehören in der Regel zu den nicht abzugsfähigen Lebenshaltungskosten und sind keine Betriebsausgaben. Nach einem Urteil des...lesen Sie mehr

Einkommensteuer
Treffer 101 bis 150 von 186

News

zurück vor
Nach oben